Intensivpädagogisches Projekt "Neustart"

IPP "Neustart"


Wer wir sind

  • Wir sind das Intensivpädagogisches Projekt „Neustart“ (IPP „Neustart“), im Sinne von individueller und intensiver Betreuung mit entsprechenden Angeboten für herausfordernde Jugendliche, die in anderen Hilfsangeboten nicht ankommen konnten
  • Träger des Projektes ist der ASB KV Lübben e.V.
  • Wir sind eine Einrichtung der stationären Kinder- und Jugendhilfe und betreuen Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr bis über das 18. Lebensjahr hinaus
  • Uns findet man in Jänschwalde/Ost zwischen Guben und Peitz in der Nähe der polnischen Grenze
  • Bei uns wohnen 18 Jugendliche in zwei 6er Gruppen, einer 4er WG, und 2 Plätzen mit betreutem Einzelwohnen

 

 

Unsere Angebote und Ziele im Zusammenleben mit Dir

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, für dich ein Zuhause auf Zeit zu schaffen!
 
Wir suchen mit dir deine Stärken und unterstützen dich, diese auszubauen!
 
Wir wollen dich unterstützen, einen Schulabschluss zu erreichen, eine berufliche Perspektive zu entwickeln oder dich auf ein eigenständiges Leben im eigenen Wohnraum vorzubereiten!
 
Leitendes Ziel unserer Arbeit ist es, dich dabei zu unterstützen, dass du dich zu einem jungen mündigen Menschen entwickeln kannst, der in Selbstverantwortung seine grundgesetzlichen Rechte und Pflichten wahrnehmen kann, im Idealfall ohne besondere staatliche Unterstützung auskommt, sowie mit Toleranz und Solidarität gegenüber anderen Verantwortung übernimmt.
 
Wir freuen uns, dich und deine Eltern, Vormund usw. persönlich kennenzulernen und euch unser Projekt vor Ort vorstellen zu können. 
 
 

Unsere Leitsätze im IPP "Neustart“

  • Wir sind unvoreingenommen gegenüber Konfession, Religion, Herkunft!
  • Wir legen Wert auf Akzeptanz und Verständnis für gesellschaftliche Regeln und Normen und ihre Wirkung!
  • Wir leben in unserem Haus Demokratie und Partizipation!
  • Wir arbeiten nach dem Prinzip „Hilf mir, es selbst zu tun“. Die Jugendlichen dürfen Erfahrungen machen, dürfen aus Erfahrungen lernen und die Fachkräfte werden aushalten, begleiten, auswerten und mit ihnen gemeinsam nach Lösungen suchen!
  • Die Individualität des Jugendlichen steht im Mittelpunkt! In unserem Haus herrscht eine Atmosphäre, die Individualität zulässt, unterstützt und innere Freiheit ermöglicht!
  • Jeder hat eine neue Chance verdient! Wir versuchen, Beweggründe für das individuelle Verhalten zu verstehen, beurteilen dieses, aber wertschätzen die Person.
  • Ausgehend von einer systemischen Perspektive für unsere Arbeit ist die Einbindung des Herkunftssystems wichtig! Wir sehen Eltern als die Experten für ihre Kinder und sind uns dessen bewusst, dass Eltern eine hohe Wirkung auf das Verhalten und die Entwicklung ihrer Kinder haben. Wir wissen um die Konkurrenzdynamik in der Fremdunterbringung und reflektieren diese. Wir gehen nicht von Schuld aus, sondern sehen Lösungen, die Eltern und Kinder gefunden haben, als das Mögliche und Machbare, daher vermeiden wir Schuldzuweisungen!
  • Im Interesse unserer Jugendlichen kooperieren wir mit Schulen, professioneller Lernhilfe, Ämtern, Firmen, Ärzten, Polizei, Sportvereinen, Therapeut*innen Wir arbeiten transparent und öffentlich mit allen Partnern, die am Entwicklungsprozess der Jugendlichen beteiligt sind und führen mehrmals im Jahr Veranstaltungen durch, die einen persönlichen Austausch ermöglichen.
  • Wir profitieren von den Stärken und Ressourcen der einzelnen Mitarbeitenden und stärken diese!
  • Wir legen Wert auf Wertschätzung, Transparenz, Akzeptanz und respektvollen Umgang! Die Wertevorstellungen der Mitarbeitenden werden in die Arbeit mit den Jugendlichen übertragen!

 

Wenn du neugierig geworden bist, kannst du uns auch bei instagram oder faceboock besuchen und folgen.

 

Kontakt

Intensivpädagogisches Projekt "Neustart"

Gewerbeparkstr. 47

03197 Jänschwalde Ost

 

Tel.: 035607 / 74430

Fax: 035607 / 744320

neustart@asb-luebben.de